Porträt

Bezeichnung
Männchen = Kuder
Weibchen = Katze

  Aussehen
geflecktes Fell, Pinselohren, rundlicher Kopf mit Backenbart, Stummelschwanz

Größe
etwa wie ein Schäferhund
(Schulterhöhe 50 - 60 cm)

  Gewicht
um die 20 Kilogramm
(Kuder schwerer als Katze)
Alter
in der freien Wildbahn 8 - 15 Jahre, in Gefangenschaft über 20 Jahre; hohe Jungensterblichkeit von bis zu 75 Prozent

  Junge
1 - 5, werden im Mai/Juni geboren und bleiben 10 Monate bei der Mutter
Spuren
rund, meist ohne Krallenabdrücke, ähnlich wie die einer Hauskatze, nur deutlich größer (Durchmesser
ca. 6 - 9 cm); Fährtenfolge perlschnurartig ("schnüren")

  Lautäußerung
zur Paarungszeit (die sogenannte Ranzzeit) v.a. im Februar/März kehlig-heisere Rufe beider Geschlechter
Lebensraum
wald- und wildreiche Gebiete
  Territoriumsgrößen
Männchen: 150 - 400 km²
Weibchen: 50 - 200 km²